Nachhaltigkeits-strategie für Köln



Im Januar diesen Jahres startet das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“. Ziel des Projektes ist, dass die 16 teilnehmenden Kommunen bis August 2017 eine integrierte Nachhaltigkeitsstrategie mit eigenem Managementsystem entwickeln. Basis ist die globale 2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung sowie bereits bestehende Handlungskonzepte der Kommunen. Zu den Themenfeldern gehören u.a. soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, Stadtentwicklung, Klimaschutz, nachhaltiger Konsum, Umweltschutz und Mobilität.

Das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ wird von der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) zusammen mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) angeboten. Diese beraten und unterstützen die Verwaltung und Politik der Kommunen. Dabei ist vorgesehen, dass in einem partizipativen Prozess Akteure aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft eingebunden werden.

KölnAgenda begrüßt die Teilnahme Kölns ausdrücklich und freut sich auf einen konstruktiven Prozess. Der Rat der Stadt Köln hatte auf Antrag der CDU-Fraktion bereits 2011 die Entwicklung eines „Konzeptes zur Nachhaltigkeit in Köln“ beschlossen.