NRW Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet



Nach einem mehrjährigen Entwicklungsprozess hat das Kabinett der Landesregierung am 14.6.16 die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet und „bekennt sich … zum Leitprinzip einer an Nachhaltigkeit orientierten Entwicklung und Gestaltung unseres Landes“. Dabei „soll die Nachhaltigkeitsstrategie NRW einen langfristigen und stabilen Orientierungsrahmen für die Entwicklung des Landes und die Landespolitik darstellen.“ Parallel zur Strategie wurden Indikatoren bestimmt und der erste Bericht „Nachhaltigkeitsindikatoren NRW“ erstellt.
Auf der Basis von 19 Handlungsfeldern wurden sieben ressortübergreifende Schwerpunktfelder ausgewählt, die in besonderem Maße bearbeitet werden sollen. Dementsprechend konnten nicht alle Themenbereiche gleichermaßen berücksichtigt werden. Bspw. ist „Nachhaltige Mobilität“ ein Handlungsfeld, wovon aber nur Nahmobilität bei den Schwerpunkten enthalten ist und für NRW bedeutende Aspekte wie Güterverkehr und Logistik nicht weiter behandelt werden.
Alle zwei Jahre werden Nachhaltigkeitsindikatorenberichte erstellt, um die Entwicklung und die Zielerreichung darzustellen. Auf deren Basis soll alle vier Jahre ein Fortschrittsbericht zur NRW-Nachhaltigkeitsstrategie erfolgen, wobei in einem öffentlichen Diskurs auch eine Weiterentwicklung der Strategie vorgesehen ist. Die Bewertung, Umsetzung und Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie werden wichtige Aufgaben der Zivilgesellschaft bleiben. Die nächste Gelegenheit zum Austausch ist die 5. NRW-Nachhaltigkeitstagung am 29.9.16 in Münster.