Rückblick: Fair Trade Night 2019



Am 26.09.19 lockte die fünfte Kölner Fair Trade Night fast tausend Besucher*innen, die Welt rund um den fairen Handel in der Domstadt zu entdecken. Auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstütze erneut als Schirmherrin die Veranstaltung und grüßte die Gäste mit einer Videobotschaft zu Beginn der Veranstaltung.

Köln ist bereits seit einigen Jahren für den fairen Handel aktiv und konnte 2017 den Titel als Hauptstadt des Fairen Handels für sich gewinnen. Auch wenn, der Titel dieses Jahr an die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz weitergereicht wurde, bleiben die Kölner*innen am fairen Handel interessiert. Im FORUM VHS und im Rautenstrauch-Joest-Museum fanden sich bei der Fair Trade Night, die bereits das fünfte Jahr in Folge stattfand, etwa 950 Interessierte ein, die das breite Veranstaltungsangebot wahrnahmen.

Über 30 Aussteller*innen, Initiativen und Händler*innen informierten über den Fairen Handel, faire Produkte und ihr Engagement. Musikalisch wurde die Veranstaltung durch Songs über Geschlechtergerechtigkeit vom Hildegard-von-Bingen-Gymnasium und dem Holla e.V. unterstützt.

Kurze Impulsvorträge mit anschließenden Diskussionsrunden mit Expert*innen lieferten unter Anderem Einblicke in die Themen Geschlechtergerechtigkeit in der Textilproduktion (FEMNET e.V.), Siegel des fairen Handels (Weltladen Köln, TransFair e.V. / Fairtrade Deutschland), faire öffentliche Beschaffung (Stadt Köln) und Engagement im fairen Handel (Allerweltshaus e.V.).

Das Highlight der Fair Trade Night war die Podiumsdiskussion mit zwei Expertinnen aus lateinamerikanischen Kaffee Kooperativen. Olga Alvarado, Kaffeebäuerin und Mitglied der Fairtrade-zertifizierten Kaffeekooperative COAQUIL und Jaquelina Vivanco, Vertreterin des Fairtrade-Produzentennetzwerkes CLAC in Mexiko, teilten ihre Erfahrungen zu Geschlechtergerechtigkeit und der Rolle der Frau im Kaffeehandel.

Abgerundet wurde die Veranstaltung von dem Kabarettisten Martin Zingsheim mit Ausschnitten aus seinem Programm „aber bitte mit ohne“ ab.

Die Fair Trade Night ist ein gemeinsames Projekt von Fair Trade Town Köln, KölnAgenda e.V., VHS Köln, Allerweltshaus Köln e.V., TransFair e.V., ökoRAUSCH Festival, ConAction e.V. , dem internationalen Referat der Stadt Köln und dem Rautenstrauch-Joest-Museum. Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung von der Stadt Köln und Plan International.

Fotos von verenafotografiert.