Klimanotstand in Köln und Wassernotstand im Iran



Film und Diskussion im FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung auf den 12.11.20 verschoben.

Eine der Hauptauswirkungen des Klimawandels wird die Veränderung des globalen Wasserhaushalts sein.
Für Köln bedeutet das Hochwassergefahr im Wechsel mit Niedrigwasser. Eine Vertretung der Stadtentwässerungsbetriebe Köln wird dazu Einblicke geben.
Die Situation im Iran ist noch weitaus dramatischer und wird in dem Film „Karoon“ von Mohammad Ehsani sehr eindrucksvoll beschrieben. Die Flusslandschaft wandelt sich vom Feuchtgebiet zum Ödland.
Iranische und deutsche Expertinnen und Experten berichten und diskutieren anschließend über Lösungsansätze im Klimanotstand.

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es hier

Die Veranstaltung ist eine Kooperation Verein Köln – Natanz e.V. – Partnerschaft für Nachhaltigkeit, der VHS Köln, dem Netzwerk Bürgerbeteiligung, Köln mitgestalten, Allerweltshaus Köln und KölnAgenda e.V.