Lesung und Diskussion: Arbeitsbedingungen in Bangladesh

20.
SEPTEMBER
2018


Prithu Sanyal ist das Pseudonym des Schriftstellers aus Bangladesch. Er hat das Land verlassen, um die Freiheit des Schreibens genießen zu können. Dieses Jahr war er auch zu Gast auf dem Menschenrechtsfestival und wollen nun eine Lesung und Diskussion ermöglichen, um auch euch mit seinen Augen sehen zu lassen und seine Beobachtungen und Gedanken hören zu können.

Seine Texte beschäftigen sich mit den nicht hinzunehmenden Arbeitsbedingungen von Frauen in Bangladesch. Seine Texte sind literarisch kreativ, aber auch sachlich und beruhen auf seinen Erfahrungen. Hier publiziert der Schriftsteller: www.nari.news.

Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Datum
20. September 2018
Beginn
19:30 Uhr
Ende
21:30 Uhr
Ort
Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77-79, 50823 Köln
Veranstalter
Allerweltshaus Köln e.V.