Stadtgespräch: Kölner Perspektiven 2030

12.
DEZEMBER
2018


Wie sieht Köln in Zukunft aus – im Jahr 2030? Eine Frage, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker besonders interessiert. Gleichzeitig eine Frage, die niemand in unserer Stadt allein oder lediglich mit einem Satz beantworten kann. Zukunft und ein gutes Zusammenleben – gerade in einer wachsenden Stadt wie Köln – lassen sich nur im Dialog und durch die Kooperation aller gesellschaftlichen Akteure gestalten.

Dafür ist es notwendig, dass wir in unserer Stadtgesellschaft ein gemeinsames Zukunftsbild entwickeln. Dies wird unter dem Titel „Kölner Perspektiven 2030“ in einem breit angelegten stadtweiten Strategieprozess geschehen, den Oberbürgermeisterin Henriette Reker zu Beginn dieses Jahres angestoßen hat. Darin werden Kölnerinnen und Kölner, Politik, Verwaltung, Expertinnen und Experten und weitere Akteure in den nächsten zwei Jahren erarbeiten, wie sich Köln im kommenden Jahrzehnt weiterentwickeln soll.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker lädt alle Kölnerinnen und Kölner ein, bei den nächsten Stadtgesprächen die Zukunft von Köln mitzugestalten. Die Stadtgespräche stellen innerhalb des Prozesses „Kölner Perspektiven 2030“ die erste öffentliche Mitwirkungsmöglichkeit dar. Hier wird es sowohl die Gelegenheit zur Information als auch zur Diskussion und Beteiligung geben.

Datum
12. Dezember 2018
Beginn
18:30 Uhr
Ende
21:00 Uhr
Ort
Bürgerzentrum Nippes, Altenberger Hof, Mauenheimer Straße 92, 50733 Köln
Veranstalter
Stadt Köln