Vortrag: Für eine gerechtere Modeindustrie

23.
OKTOBER
2017


Bei dem Vortrag mit anschließender Diskussion „Solidarität zwischen Nord und Süd – Für eine gerechtere Modeindustrie!“ soll besprochen werden, was Menschen aus dem globalen Süden und dem globalen Norden tun können, um sich zu vernetzen und die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie zu verbessern.

Es diskutieren:

Kalpona Akter, Leiterin des Bangladesh Center for Worker Solidarity
Mim Akter, Frauenbeauftragte der Bangladesh Garment and Industrial Workers‘ Federation
Dr. Gisela Burckhardt, Vorstandvorsitzende FEMNET e.V.
Gudrun Schlöpker, Referentin Internationale Beziehungen, Fairtrade Deutschland
Benedikt Frank, ver.di Köln

Datum
23. Oktober 2017
Beginn
18:00 Uhr
Ende
21:00 Uhr
Ort
DGB Haus, Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln
Veranstalter
FEMNET e.V.